Fort- und Weiterbildung

+++ Aktuelle Informationen +++

 

Die Fortbildungen für die Fachkräfte laut unserem Fortbildungsprogramm fallen derzeit leider aus. Informationen, wann wir damit fortfahren, erhalten Sie zu einem späteren Zeitpunkt.

Neues Angebot:

Für einen fachlichen Austausch zwischen den Berufsgruppen im Rahmen der Frühen Hilfen bieten wir Ihnen an, über unsere E-mail-Adresse kontakt[at]familienzentrum-potsdam.de Fragen zu stellen, die Ihnen in Ihrer täglichen Arbeit begegnen oder im Zusammenhang mit der aktuellen Lage auftreten. Wir sind gern bereit, mit Ihnen diese fachlichen Fragen zu klären und mit Ihnen weitere Lösungen zu finden.

Supervisionen:

Bitte teilen Sie uns Ihren Supervisionsbedarf ebenfalls weiterhin mit.

Wir werden gemeinsam Wege finden, unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen Ihr Supervisionsanliegen zu klären.

Fachtagungen und Inhouse- Seminare:

Wir stehen weiterhin für Beiträge auf Fachtagungen und für Inhouse-Seminare zur Verfügung, wenn die momentanen Einschränkungen aufgehoben werden. Dabei handelt es sich um Tagesveranstaltungen und themenspezifische Abenddiskusionen. Wir möchten darauf hinweisen, dass aus organisatorischen Gründen nicht alle ausgefallenen Veranstaltungen nachgeholt werden können. Wir bedauern da sehr und werden uns bemühen, zeithan Alternativen zu finden. Alle entsprechenden Informationen werden auf dieser Website zur Verfügung stehen.

Bitte melden Sie sich gernbei unseren bisherigen Kontaktadressen:

per E-mail: kontakt[at]familienzentrum-potsdam.de oder

per Telefon: 0331 2700574.

 

Wichtige Rufnummern

In den Landkreisen sind Rufnummern eingerichtet worden, die zur aktuellen Lage informieren und gern Ihre Fragen beantworten. Wer glaubt, selbst betroffen zu sein, kann sich auch direkt an den Hausarzt wenden, sollte dies aber ebenfalls telefonisch tun. Ebenso können Symptome auch mit dem Kassenärztlichen Notdienst besprochen werden (deutschlandweit 116 117). In Berlin wird die Kassenärztliche Vereinigung von der Feuerwehr mit einem Fahrdienst für Corona-Verdachtsfälle unterstützt.

Neu eingerichtete Hotlines der Landkreise zur aktuellen Lage

- Landkreis Brandenburg: landesweite Hotline für Fragen: 0331/8683 777 (montags bis freitags zwischen 9 und 15 Uhr)

- Landkreis Cottbus: 0355/632 339 von Montag bis Sonntag rund um die Uhr

- Landkreis Dahme-Spreewald, Bürgertelefon: 03375/26 2146 (8 bis 18 Uhr)

- Landkreis Elbe-Elster: 03535/46 4600 (8 bis 15 Uhr)

- Frankfurt/Oder: 0335/552 5300

- Havelland: 03385/551 71 19 (täglich ab 9 Uhr erreichbar, an manchen Wochentagen nur bis 14.30 Uhr)

- Märkisch-Oderland: 03346/850 6790 (8 bis 16 Uhr)

- Oberhavel: 03301/601 3900 (8 bis 15 Uhr)

- Potsdam-Mittelmark: 033841/91 111 (9 bis 14 Uhr)

- Teltow-Fläming, Gesundheitsamt: 03377/608 6666 (8 bis 18 Uhr).

Weitere Notfall- Rufnummern

- Kinderärzte-im-Netz: 116117

- Nummer gegen Kummer, für Kinder und Jugendliche: 116 111

- Kinderschutz-Zentrum Berlin: 030 683911 - 0

- Onlineberatung für Kinder und Jugendliche:

- www.kinderschutz-zentrum-berlin.de/onlineberatung.phg

- Elterntelefon der BKE: 0800 111 0550,

- Onlineberatung für Eltern: bke-elternberatung.de (mail-chat-forum)

+++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++ +++

Wir freuen uns, Ihnen das neue Fortbildungsprogramm für 2020 präsentieren zu können. Auch in diesem Jahr können Sie aus einer Vielzahl interessanter Seminare zu bewährten und aktuellen Themen wählen. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine intensive inhaltliche Auseinandersetzung mit aktuellem fachlichem und anwendungsorientiertem Wissen, die Integration der Ergebnisse aus unseren eigenen Forschungsprojekten und der Möglichkeit des persönlichen und fachlichen Austausches der TeilnehmerInnen.

Wir würden uns freuen, Sie in diesem Jahr erstmalig oder erneut als TeilnehmerIn begrüßen zu dürfen und wünschen Ihnen und uns interessante, informative und anregende Begegnungen in Potsdam.

HIER gelangen Sie zum Anmeldeformular. Bitte füllen Sie die Angaben aus und senden Sie das Formular per Email an: kontakt[at]familienzentrum-potsdam.de. Oder Sie senden die Angaben formlos per Email.
Die Seminarzeiten sind:

  • freitags:    14.00 - 18.00 Uhr
  • samstags: 09.00 - 17.00 Uhr
  • sonntags:  09.00 - 14.00 Uhr

Teilnahmebedingungen

Anmeldung und Anmeldefrist: Die verbindliche, schriftliche Anmeldung muss spätestens vier Wochen vor Seminarbeginn beim Veranstalter eingehen. Erst dann erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung.

Die Teilnahmegebühr überweisen Sie bitte nach Rechnungsstellung auf folgendes Konto:

Commerzbank Potsdam IBAN: DE55 1604 0000 0109 6940 8 BIC: COBADEFFXXX

Kontoinhaber: EB Fobi IFFEE-Institut für Fortbildung, Forschung und Entwicklung

Verwendungszweck: Elternberatung-Fortbildung + Seminarnummer (wichtig!)

Rücktritt:

Jede Abmeldung muss schriftlich erfolgen und vor Seminarbeginn eingehen. Meldet sich der/die TeilnehmerIn vor Ablauf der Anmeldefrist ab, wird die volle Teilnahmegebühr zurückerstattet. Bei Absage bis zu 14 Tage vor Seminarbeginn, bekommen Sie die Teilnahmegebühr abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 12,- Euro zurückerstattet. Bei später eingehenden Abmeldungen werden 50% der Teilnahmegebühr einbehalten. Bei Absage Ihrerseits am Veranstaltungstag selbst, Nichtteilnahme oder nicht stornierter Buchung wird der volle Teilnahmebetrag einbehalten. Ersatzpersonen können jederzeit von Ihnen gestellt werden.

Absage/Terminänderung von Veranstaltungen:

Wird die zur Durchführung eines Seminars benötigte Anzahl an Anmeldungen nicht erreicht, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. In diesen Fall werden Sie von uns schriftlich benachrichtigt und die bereits bezahlte Teilnahmegebühr wird in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Der Veranstalter behält sich auch das Recht vor, Veranstaltungen zeitlich zu verlegen. Ein ReferentInnen-Wechsel kann in Ausnahmefällen notwendig sein und berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.