Absage/Terminänderung von Veranstaltungen

Wird die zur Durchführung eines Seminars benötigte Anzahl an Anmeldungen nicht erreicht, behalten wir uns vor, das Seminar abzusagen. In diesen Fall werden Sie von uns schriftlich benachrichtigt und die bereits bezahlte Teilnahmegebühr wird in voller Höhe zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche bestehen nicht. Der Veranstalter behält sich auch das Recht vor, Veranstaltungen zeitlich zu verlegen. Ein ReferentInnen-Wechsel kann in Ausnahmefällen notwendig sein und berechtigt nicht zum Rücktritt vom Vertrag.