Ulla Stegemann - Spiel...

... als Schutzfaktor und Grundbedürfnis für die kindliche Entwicklung unter dem besonderen Fokus des Wait, Watch and Wonder

Das Kind im Spiel begleiten in der besonderen Haltung- Schauen, Warten und Staunen-in einer Haltung, die einen schützenden und Halt gebenden Raum für das Kind schafft, in dem eine emotional sichere Eltern-Kind-Bindung entsteht, steht in dieser methodischen Arbeit mit Familien im Vordergrund. In einem kindgerechten Spielsetting verbringen die Bezugspersonen und das Kind spielend Zeit miteinander. Das Spiel ist Kind geleitet und kann ab dem 4-6 Lebensmonat des Säuglings eingesetzt werden. Feinfühligkeits- und Wahrnehmungsschulung und sich auf die Signale des Kindes einlassen sind die Übungsfelder auf Seiten des Erwachsenen. Das Kind exploriert in Raum, Zeit und Beziehung und kann somit selbstbestimmt den bindungssensiblen Moment erfahren. Die Beobachtung der Eltern werden im Anschluss ohne Interpretation und Bewertung reflektiert. In diesem Seminar wird Watch, Wait and Wonder spielend vermittelt und es bietet die Gelegenheit, sich als Fachkraft beobachtend, wartend und staunend zu erleben und Kompetenzen spielend zu entwickeln.